Nabend,

tja, das ging jetzt schneller als gedacht. Heute Abend ist bei Juhau ein Damm gebrochen. Die EU50-Short-Trades sind bei 3.400 Punkten alle in den Stop Loss gerannt. Verdammte Axt. 450 € atomisiert. Tja, so ist das manchmal. Und ich dachte, die Draw Downs gäbe es nicht mehr… 🙂 Zu früh gefreut, würde ich sagen. Den ganzen Tag über war bereits die offene P&L explodiert bis auf etwa 750 €. Gut, die ist jetzt wieder runter.

Naja, was soll es? Risiko ist raus, den Hals hat es mir nicht gebrochen. Hatte mich gerade mit Juhau abgefunden. Ok, habe ihn dann entsprechend meines alten Planes jetzt doch rausgenommen aus meinem Portfolio. Ich wollte ja diese vielen offenen Positionen im Portfolio nicht mehr so gerne haben. Juhau hatte ja relativ viele offene Positionen gleichzeitig gehalten. Und die EU50-Shorts bin ich auch los.

Einen neuen Trader habe ich noch nicht gefunden. Aktuell sind daher nur 4 Trader in meinem Portfolio: tradaxi, Systa, Janhe und Intensivtrader. Mal abwarten, wann ich einen 5. Trader finde. Einstweilen habe ich die Hebel der 4 verbleibenden Trader auf 2,5 erhöht, um mein Gesamtrisiko etwa konstant zu halten.

Das stellt einen neuerlichen Rückschlag dar. Ich denke daher, ich warte mit der geplanten Kapitaleinlage noch einen Monat bis Anfang April.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s